Provisionen

Nur der Spread

Plus500 wird für seine Leistungen mit der Spanne zwischen Kauf- und Verkaufspreis entlohnt.

Anders als andere Anbieter, die für jede Transaktion auch Provisionen berechnen, erhebt Plus500 keine solche Provisionen.

Weitere Kosten

Halten Sie eine Position nach Handelsschluss bis zum nächsten Handelstag offfen, haben Sie sie praktisch über Nacht gehalten, was finanziert werden muss. Die Finanzierungskosten werden Ihrem Konto entweder gutgeschrieben (bei Shortpositionen) oder es wird (bei Longpositionen) entsprechend belastet, so dass die Erträge/Kosten der betreffenden Finanzierung gedeckt sind. Die kostenpflichtige Zeit (Handelsschlusszeit) wird für jedes Instrument in der Registerkarte „Details“ angezeigt.

Möchten Sie die Finanzierungskosten und den „Prozentsatz pro Tag“ für ein bestimmtes Instrument sehen, gehen Sie auf den Hauptbildschirm der Plattform, wählen Sie das gewünschte Instrument aus und klicken Sie ganz rechts in der Zeile auf „Details“.

Hinweis: Wird eine Position an einem Freitag eröffnet und über Nacht bis zum folgenden Montag, dem nächsten Handelstag, gehalten, betragen die Finanzierungskosten normalerweise das Dreifache eines Tagesbetrages, da die Kosten des gesamten Wochenendes gedeckt werden müssen.

Kosten bei Inaktivität

Eine Gebühr von 10 USD wird erhoben, falls die Handelsplattform für einen in der Benutzervereinbarung definierten Zeitraum ungenutzt oder inaktiv bleibt. Diese gilt als Gegenwert zu den Kosten, die durch die Bereitstellung des Service entstehen, selbst wenn er nicht verwendet wurde.