Margen

Hebelwirkung

Der Begriff „Hebel“ bedeutet, dass eine geringe Preisänderung des dem CFD zugrunde liegenden Wertes zu einer starken Preisänderung vergrößert wird, so dass der CFD eine „schnellere“ Rendite ermöglicht. Ein Hebel von „10%“ (oder 1:10) bedeutet, dass eine Preisänderung des Basiswertes um 1% eine Preisänderung des CFD um 10% bewirkt. Die Tradingplattform zeigt den Hebel jedes Instrumentes im Link „Details“ des jeweiligen CFD an. Die Hebelwirkung, auch Leverage genannt, dient dazu, Überschüsse zu vervielfachen, sie kann jedoch auch Verluste vervielfachen.

Bitte beachten Sie, dass mit steigendem Hebel geringe Preisänderungen beim Basiswert große Änderungen nach sich ziehen, und dass auch der Sicherheitsmarginbetrag entsprechend beeinflusst wird.

Margin-Call

Kunden-Marge wird in Echtzeit überwacht und eine E-Mail wird versendet, sollte die Aufrechterhaltungsmarge mehr als 40% des Eigenkapitals des Kunden übersteigen; eine Warnung per E-Mail oder SMS wird gesendet, wenn diese Option durch den Nutzer aktiviert wurde. Dieser Service ist kostenlos und wird über öffentliche Telekommunikationswege gesendet. Die Höhe der Aufrechterhaltungsmarge ist die Mindesthöhe des Eigenkapitals, das ein Kunde benötigt, um eine offene Position zu halten. Sollte Ihr Eigenkapital unter die Mindestsumme fallen, dann wird Plus500 automatisch einen Margenausgleich-Handel ausführen und alle offenen Positionen schließen, bis Ihr Kontostand den Bedarf der Aufrechterhaltungsmarge übersteigt.

Unter bestimmten Umständen wird ein Margin Call nicht auftreten, wenn Ihr Eigenkapital unter der Margin Anforderung liegt. Der Grund dafür ist, dass Plus500 Händlern erlauben möchte etwas mehr Zeit zu haben, um zusätzliche Mittel aufzubringen oder um den Standpunkt durch den Kontoinhaber zu schließen. Wenn die Position nach Ende dieser Frist noch offen ist und keine Mittel auf das Konto hinzugefügt worden sind, wird die Position oder die Positionen zum verfügbaren Preis, der zu dieser Zeit, auf unserer Plattform zur Verfügung steht, geschlossen.

Beispiel für das Auslösen eines Margin Calls:

Sie haben die Einzahlung von 600 $ angemeldet und per Kreditkarte gezahlt.

  • Saldo: 600 $ (Einzahlungen - Auszahlungen + GuV geschlossener Positionen)
  • Verfügbares Guthaben: 600 $ (Saldo + GuV offener Positionen - Ersteinschüsse)
  • GuV = 0 $ (gesamter Gewinn und Verlust aller offenen Positionen einschließlich täglicher Gebühren)
  • Kapital: 600 $ (Saldo + GuV offener Positionen)

11:30 Uhr - Sie kaufen 10 Google-Aktien (CFDs) zu 540,00 $
Der Gesamtbetrag Ihres Kaufs: 10 * 540,00 $ = 5400 $
Der für 10 Google-Aktien erforderliche Ersteinschuss ist 10 %: 540 $
Der zum Halten der 10 Google-Aktien erforderliche Mindesteinschuss ist 5 %: 270 $

Wenn Ihr Kapital unter 270 $ sinkt, erhalten Sie einen Margin Call. Plus500 liquidiert Ihre offenen Positionen.

  • Saldo: 600 $
  • Verfügbares Guthaben nach dem Kauf der Google-Aktien: 60 $ (600 $ - 10 % * 5400 $ = 60 $)
  • GuV = 0 $
  • Kapital: 600 $ (600 $ + 0 $)

12:15 Uhr- Google-Aktien fallen auf 520 $

  • Saldo: 600 $
  • Verfügbares Guthaben: 0 $ (600 $ - 10 % * 5400 $ - 10 * (520 $ - 540 $) GuV = -140 $)
  • GuV = -200 $ (10 * 520 $ - 10 * 540 $)
  • Kapital = 400 $ (-200 $ + 600 $)

13:10 Uhr- Google-Aktien fallen auf 490 $. Sie erhalten einen Margin Call und Plus500 liquidiert Ihre Position.

  • Saldo: 600 $
  • Verfügbares Guthaben: 0 $ (600 $ - 10 % * 5400 $ - 10 * (490 $ - 540 $) GuV = -460 $)
  • GuV = -500 $ (10 * 490 $ - 10 * 540 $)
  • Kapital: 100 $ (-500 $ + 600 $)

Sie erhalten einen Margin Call, weil Ihr Kapital 100 $ beträgt und Sie 270 $ benötigen, um eine offene Position von 10 Google Aktien zu halten. Daher hat Plus500 Ihre Position liquidiert. Ihr aktueller Saldo beträgt:

  • Saldo: 100 $ (der Saldo ändert sich nur, wenn eine Position geschlossen oder ein Betrag ausgezahlt wird).
  • Verfügbares Guthaben: 100 $ (Einzahlungen - Auszahlungen + GuV geschlossener Positionen)
  • GuV = 0 $ (keine offenen Positionen)
  • Kapital: 100 $ (Saldo + GuV offener Positionen)

Ersteinschuss

Um eine neue Position zu eröffnen, muss das verfügbare Kontokapital den erforderlichen Ersteinschuss übersteigen. Der erforderliche Ersteinschuss hängt vom jeweiligen Finanzinstrument ab.

Um den Ersteinschuss für ein bestimmtes Wertpapier anzuzeigen, wählen Sie in der Hauptbildschirm der Plus500 Handelsplattform das Wertpapier, das Sie anzeigen möchten, und klicken Sie am rechten Rand des Bereichs auf "Details". Es wird ein Popup-Fenster eingeblendet, und in der oberen rechten Ecke des Fensters wird der Ersteinschuss angezeigt.

Mindesteinschuss

Um eine neue Position zu halten, müssen Sie sicherstellen, dass das verfügbare Kontokapital den Mindesteinschuss übersteigt. Der erforderliche Mindesteinschuss hängt vom jeweiligen Finanzinstrument ab.

Um den Mindesteinschuss für ein bestimmtes Wertpapier anzuzeigen, wählen Sie im Hauptbildschirm der Plus500 Handelsplattform das Wertpapier, das Sie anzeigen möchten, und klicken Sie am rechten Rand des Bereichs auf "Details". Es wird ein Popup-Fenster eingeblendet, und in der oberen rechten Ecke des Fensters wird der Mindesteinschuss angezeigt.

Die Sicherheitsmargin wird in Echtzeit überwacht, und wenn die erforderliche Margin größer als 40% des Kapitals ist, erhält der Kunde eine Email.

Sicherheitsmaßnahmen

Wird keine weitere Sicherheitsmargin bereitgestellt, werden die Positionen geschlossen und so der Kunde vor Verschuldung bewahrt.