Denken Sie daran, dass CFDs ein Hebelprodukt sind und zum Verlust des gesamten Kapitals führen können. Der Handel mit CFDs ist unter Umständen nicht für Sie geeignet. Bitte stellen Sie sicher, dass sie die damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben.

Verwalten Sie Ihren gewünschten Konto-Leverage

Verwalten Sie Ihren gewünschten Konto-Leverage
  • Handeln Sie mit dem Leverage, der am besten zu Ihren Handelsanforderungen passt
  • Sie können handeln, indem Sie einen hohen oder niedrigen Leverage verwenden
  • Der Nachtaufschlag gilt nach wie vor

Bei Plus500 können Sie mit hohem oder niedrigem Hebel handeln, abhängig vom vordefinierten Hebelsatz für jedes Instrument, Ihrem Gesamtpositionswert und Eigenkapital. Sie können Ihr Kapital durch Einzahlungen oder Auszahlungen steuern. Sie können Ihren Gesamtpositionswert durch Öffnen oder Schließen von Positionen steuern.
Ihr 'Gesamtpositionswert' und Kapital kann auf der Seite Kontozusammenfassung angezeigt werden, welche über das Handelsfenster erreichbar ist.

Beispiele:

Wenn Sie 100.000$ zahlen [Ihr Kapital beträgt 100.000$] und Erdgas im Wert von 100.000$ kaufen, handeln Sie mit einem Leverage von 1 [kein Leverage]. Bitte beachten Sie, dass Sie immer noch den Nachtaufschlag für alle Positionen zahlen müssen, die Sie über Nacht gehalten haben.

Wenn Sie 20.000$ [Ihr Kapital beträgt 20.000$] bei Plus500 einzahlen und Erdgas im Wert von 200.000$ kaufen, handeln Sie mit einem Leverage von 10. Wie zuvor muss der Nachtaufschlag für alle Positionen gezahlt werden, die Sie über Nacht halten.

Stellen sie das 'Bei Gewinn schließen' [Limit] oder 'Bei Verlust schließen' [Stop-Loss]-Preislevel ein

Stellen sie das 'Bei Gewinn schließen' [Limit] oder 'Bei Verlust schließen' [Stop-Loss]-Preislevel ein
  • Kostenlos
  • Hilft, die vordefinierten Grenzen einzustellen

Ein Stop-Loss kann zu Ihrem Handel hinzugefügt werden, bevor Sie diesen öffnen oder indem Sie eine offene Position bearbeiten. Legen Sie das Preislevel fest, bei dem Ihre Position zu schließen ist, wenn sich der Markt gegen Sie wendet. Ein einfacher Stop-Loss garantiert nicht, dass Ihre Position zu dem genauen Preislevel geschlossen wird, das Sie angeben. Wenn der Marktpreis plötzlich über Ihr Stop-Level steigt oder darunter fällt, ist es möglich, dass Ihre Position zu einem schlechteren Preis geschlossen wird, als Sie festgelegt haben. Dies wird 'Verzögerung' genannt.

Beispiel:

Google wird bei 1.194$ - 1.196$ (Verkauf/Kauf) gehandelt
Sie kaufen 10 Aktien von Google.
Sie möchten Ihren Verlust auf 1.000$ beschränken. [gelegentlich verlieren Sie möglicherweise mehr wegen Verzögerung]
Sie platzieren einen 'Bei Verlust schließen' [Stop-Loss-Order]-Preis von 1.096$.
Google 'fällt ab' auf 1.094$ und dann auf 1.080$.
Ihre Position wird bei 1.094$ geschlossen.
Ihr Verlust beträgt: 10*(1.196-1.094) = 1020$.

Garantierter Stop

Garantierter Stop
  • Zusätzlicher Spread fällt an
  • Grenzwerte für Ihr Risiko
  • Kennen Sie Ihren möglichen Maximalverlust im Voraus

Das Hinzufügen eines garantierten Stopps legt ein absolutes Limit für Ihren potenziellen Verlust fest. Auch wenn der Marktwert plötzlich sinkt, wird Ihre Position genau zu dem von Ihnen festgelegten Preis geschlossen, ohne Gefahr von Abweichungen.
Nur bestimmte Finanzinstrumente unterstützten einen 'Garantierten Stopp.' Wenn das Finanzinstrument 'Garantierten Stopp' unterstützt, werden Sie hierfür ein Kontrollkästchen sehen.
Details zum 'Garantierten Stopp':
Kann nur beim Platzieren eines neuen Handels hinzugefügt werden, nicht zu einer bestehenden Position. Kann nur aktiviert/bearbeitet werden, wenn das Finanzinstrument verfügbar ist und gehandelt wird. Nachdem er aktiviert wurde, kann er nicht entfernt, sondern nur sein Wert verändert werden.
Die Gebühr für einen 'Garantierten Stopp' kann nach der Aktivierung nicht zurückerstattet werden und wird vor dem Bestätigen eines 'Garantierten Stopps' angezeigt.
Muss sich in einer bestimmten Entfernung zum aktuellen Kurs befinden, zu dem das Finanzinstrument gehandelt wird.

Beispiel:

Google VERKAUFEN/KAUFEN= 498$/500$.
Sie kaufen 10 Aktien von Google, und nehmen wir an, die Gebühr für den garantierten Stopp beträgt 10$.
Sie haben eine garantierten Stopp bei 450$ festgelegt.
Google fällt auf 400$, doch Sie haben die Garantie, die Position bei 450$ statt bei 400$ zu verlassen.

Mit einem garantierten Stopp bei 10 Aktien: GuV = 4500$ - 5000$ - 10$ [Gebührenanpassung für einen garantierten Stopp] = -510$
Ohne garantierten Stopp: GuV = 4000$ - 5000$ = -1000$

Preiswarnungen

Preiswarnungen
  • Kostenlos
  • Wird verwendet, wenn der Markt wichtige Bewegungen macht, hält aber Ihre Position offen
  • Erhalten Sie eine E-Mail, SMS oder Push-Benachrichtigung

Stellen Sie eine Preiswarnung ein, die Sie benachrichtigt, wenn der Markt einen angegebenen Kauf- oder Verkaufspreis erreicht. Im Gegensatz zu einem Stopp hält eine Preiswarnung Ihre Position offen, damit Sie sich für eine Maßnahme entscheiden können, während sich der Markt bewegt.
Auf den Bildschirmen Instrumentenliste und Instrumentendetails gibt es ein Glockensymbol - ein Klick auf die Glocke öffnet den Bildschirm 'Preiswarnung'.

Beispiel:

Öl wird bei 105$ pro Barrel gehandelt. Sie sehen eine Chance, wenn Öl bei 80$ gehandelt wird.
Stellen Sie eine Preiswarnung für Öl bei 80$ ein.
Öl fällt auf ​​78$.
Sie erhalten eine E-Mail und SMS über den neuen Ölpreis.

Trailing Stop - automatisches Schützen vor den Nachteilen einer Position, während die Überschüsse gesichert werden.

Trailing Stop - automatisches Schützen vor den Nachteilen einer Position, während die Überschüsse gesichert werden.
  • Kostenlos
  • Sichern Sie Ihre Gewinne
  • Passt den 'Stopp-Preis' automatisch an
  • Nicht garantiert

Ein Trailing Stop ist einer Preisgrenze ähnlich, da beide ausgelegt sind, um Ihren Gewinn zu schützen. Platzieren Sie ein Trailing Stop, wenn Sie Ihren Handel eröffnen und er wird sich mit Ihrem Gewinn bewegen. Sobald der Markt sich dreht, wird Ihre Position bei Ihrem neuen Trailing Stop-Level abschließen, statt auf dem Level, das Sie ursprünglich platziert haben.
Die Verwendung eines Trailing Stops bedeutet, dass Sie sich Gewinne sichern, während Sie Ihr 'Nachteil' -Risiko begrenzen, ohne Ihre Position persönlich zu überwachen und Ihren Stopp-Preis anzupassen.

Beispiel:

Yahoo wird bei 45.51$/45.73$ gehandelt (Verkauf/Kauf)
Sie geben eine Market Order mit einem Trailing Stop von 50 Pips = 0,5$ = (-1,1 %) ein, um 100 Yahoo-Aktien zu kaufen
Sie kaufen 100 Yahoo-Aktien zu 45,73$
Daher wird sich der erste Stop-Loss einstellen, wenn Yahoo bei 45,01$ verkauft. (45,51$ – 0,5$)
Der Yahoo-Preis beginnt schnell zu steigen und erreicht 47,60$ (Der neue Stopp-Preis folgt der Änderung auf 47,10$)
Dann steigt der Yahoo-Preis weiter und erreicht 49,75$ (der neue Stopp-Preis folgt erneut der Änderung auf 49,25$)
Der Yahoo-Preis beginnt, sich gegen Sie zu bewegen und erreicht 42,51$. [Bitte beachten Sie, dass ein Trailing Stop gegen Sie gehen kann, wenn der Markt direkt von 47,60$ auf 40$ „abstürzt"".]
Da Sie bei 49,25$ einen Trailing Stop-Preis hatten, führt Plus500 den Stop-Loss für diese Zahl aus.
Ergebnis-Zusammenfassung: 100* (49,25$-45,73$) = 352$.