Fallen bei Plus500 Handelsgebühren an?

Plus500 wird für seine Leistungen, zum größten Teil durch "Markt-Spreads" kompensiert. Wenn zum Beispiel EUR/USD gehandelt und die Kaufrate 1,3128 beträgt, dann würde die Verkaufsrate 1,3126 betragen (was in diesem Beispiel, einen Markt Spread von 2 Pips bedeutet). Im Gegensatz zu anderen Dienstleistern, die auch Provisionen für jeden Handel berechnen, erhebt Plus500 keine Kommissionen.

Jedoch können, die folgenden zusätzlichen Gebühren auftreten:

Übernachtfinanzierung - Der Übernachtfinanzierungsbetrag wird entweder Ihrem Konto hinzugefügt oder von ihm abgezogen, wenn Sie eine Position nach einer bestimmten Zeit noch halten (die “Übernachtfinanzierungszeit”).
Die Übernachtfinanzierungszeit und den täglichen Übernachtfinanzierungsprozentwert finden Sie in dem Link "Details” neben dem Namen des Instruments auf dem Hauptbildschirm der Plattform.

Inaktivitäts-Gebühr - Eine Gebühr von bis zu 10 USD wird erhoben, falls Sie sich über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten nicht in Ihr Handelskonto einloggen. Diese Gebühr wird ab diesem Zeitpunkt monatlich erhoben, solange auf dem Konto kein Einloggen stattfindet. Die Inaktivitätsgebühr ist gleich der niedrigeren Summe des verbleibenden Saldos in Ihrem Konto oder 10 USD (oder einem Äquivalent, abhängig von Ihrer Währung). Das sind die Kosten, zur Sicherstellung und Verfügung des Service, die auch entstehen, wenn dieser nicht genutzt wurde. Bitte beachten Sie, dass die Gebühr nur vom Echtgeldkonto gesammelt wird und nur dann, wenn es genügend zur Verfügung stehende Geldmittel auf dem Konto gibt. Um diese Gebühr zu vermeiden, loggen Sie sich einfach in Ihr Trading-Konto von Zeit zu Zeit ein, da dies als eine ausreichende Aktivität angesehen wird um die Erhebung einer Gebühr zu verhindern.

Garantierter Stopp-Order - Wenn Sie diese Funktion auswählen, beachten Sie bitte, dass es zwar gewährleistet, dass Ihre Position (Handel) zu einem bestimmten angeforderten Rate (Preis) schließt, der Handel jedoch eine breiteren Spread unterliegt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte Thema FAQ “Handeln” → “Was ist eine “Guarantierte Stopp-Order”?

* Weitere Informationen zu den Gebühren entnehmen Sie bitte aus der Benutzervereinbarung

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Kontakt!
E-Mail WhatsApp WhatsApp

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.