Was ist eine Roll-Over Anpassung?

Wenn ein Terminkontrakt sein Ablaufsdatum erreicht hat, und ein Automatischer Roll-Over für das Instrument vordefiniert ist, werden alle offenen Positionen und Aufträge automatisch auf den nächsten Futures-Kontrakt gerollt.
Um die Auswirkungen auf die Bewertung der offenen Position zu verhindern, die Veränderung der Rate (Preis) des Basisinstruments für die neue Vertragslaufzeit, wird eine kompensierende Einstellung auf das Konto vorgenommen. Stopp und Limit Orders werden auch angepasst, um die Rate (Preis) des Instruments im neuen Vertrag zu reflektieren.

Der Wert Ihrer Position reflektiert die Auswirkung von Marktbewegungen basierend auf Ihrer ursprünglichen Öffnungsebene, Größe und Spread. Wenn der neue Kontrakt zu einem höheren Preis gehandelt wird, erhalten Kauf-Positionen eine negative Anpassung, und Verkaufs-Positionen erhalten eine positive Anpassung. Wenn der neue Kontrakt dagegen zu einem niedrigeren Preis gehandelt wird, erhalten Kauf-Positionen eine positive Anpassung, und Verkaufs-Positionen erhalten eine negative Anpassung.

Beispiel für die Berechnung der Roll-Over Anpassung:
Sie halten eine Kauf-Position von 100 Kontrakten von Öl-Futures.
Öl-Futures-Kurse zur Zeit des Roll-Over:
Vorhandener Kontrakt Kauf-Kurs = $61.30
Vorhandener Kontrakt Verkaufs- Kurs = $61.25
Neuer Kontrakt Kauf-Kurs= $62.50
Neuer Kontrakt Verkaufs- Kurs = $62.45

Berechnung der Anpassungen:
Differenz im Verkafskurs = [Verkaufkurs des neuen Kontraktkurses] - [Verkaufskurs des vorhandenen Kontraktes] = $62.45 - $61.25 = $1.20
Anpassung der Kaufposition = - ([Betrag der Kontrakte] * [Verkaufskurs-Differenz]) = - (100 * $1.20) = - $120

Zusammenfassung: Sie werden weiterhin dieselbe Position von 100 Kontrakten von Öl-Futures halten. Eine Anpassung von -$120 wird hinzugefügt/abgezogen. Ihr Kapital bleibt gleich.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Kontakt!
E-Mail WhatsApp WhatsApp

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.